Die Freunde der Ente 2020

Endlich ist es soweit. In den letzten Jahren entstanden 10.000de Bilder, bei denen eine rote Ente ihre Freundinnen trifft…..

Daraus entsteht nun der erste Kalender für 2020, um die vielen Modellen auch entsprechend einer Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Der Kalender wird in einer limitierten Auflage erstellt und muss vorbestellt werden. Das Format ist A3. Das Einzelexemplar wird ca. 25,- € kosten, abhängig von den geplanten Portoerhöhungen der Post.

Interessenten bitte per mail melden.

Spiegel oder Spiegellos Teil 1

Unter der Überschrift „Welches Spiegeln darf es sein?“, referierte am 15.12. die Mittelbayerische Zeitung aus Regensburg über das Thema. Sie versuchten die Vorteile beider Systeme gegeneinander abzuwägen. Die tiefe des Themas erkannten Sie nicht, denn wichtige Aspekte blieben unbeachtet oder wurden falsch dargestellt. (Richtigstellungen in einer  der folgenden Blogs)

Heute möchte ich nur eine + / – Liste veröffentlichen, als erste Orientierung. In den folgenden Blogartikeln, werden dann die Aspekte tiefgründig behandelt, bis zum Thema wie das Auflagemaß die Qualität beeinflussen kann, und warum eine Spiegellose Kamera mit Objektiv plötzlich genauso schwer wird, wie eine mit Spiegel….

größte Vorteile beider Systeme.

DSLR:

in der Regel längere Akkulaufzeit, da die Bildgestaltung im optischen Sucher erfolgt und Strom erst bei Autofokus gebraucht wird.

Bei Nikon ( je nach Modell) die größte Objektiv Auswahl, da auch Optiken aus der Zeit ohne Af noch verwendet werden können. – Siehe dazu den kommenden Blog der über moderne und alte Objektive berichtet.

Leica M-System ist zwar keine Spiegel, aber eine Sucherkamera auf die das auch zutrifft.

Spiegellose

kleineres leichteres Gehäuse, aber im Vergleich immer auf die Sensorgröße achten! Das beliebte MFT System von Panasonic und Olympus hat z.B. einen Sensor der nur Halb so gross wie die Vollformat Sensoren und nur 2/3 des beleibten APS-C Sensors von Sony, Canon, Fuji, Nikon,…, ist.

Der Wegfall des Spiegels bedeutet vor allem, dass ein schwingendes Bauteil wegfällt. Das machte die Leica früher bei vielen so beliebt, denn ohne die Spiegelerschütterung beim auslösen waren längere Belichtungszeiten aus der Hand möglich. Heute wird das technisch kompensiert.

Aber rein theoretisch habe ich auch ein Verschleißteil, dass kaputt gehen kann. Wobei die Qualität so hoch ist, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Elektronik einen defekt hat höher ist.

Warum dieser Blog?

Mode, alte Autos, Reisen, Kunst, Wein,….. das Leben hat viele schöne Seiten. Als Photokünstler widme ich immer wieder diesen Themen, fotografiere nahezu täglich.

In den vergangenen 10 Jahren konnte ich einige Werke in Ausstellungen zeigen und auch verkaufen. Ein paar dieser Werke werden hier in den Galerien präsentiert.

Zu dem entstanden im Rahmen von Kalender Produktionen wunderbare Mode-, Porträt- und auch Familienaufnahmen.

Für´s Familien Album,…

Mehr Nutzen / bessere Bilder mir der eigenen Kamera erzielen

Vorwort

Wer wie ich seit 40 Jahren engagiert fotografiert, hat eine erstaunliche Entwicklung im Kamerabau erlebt. Ich kann mich noch an Photokina Besuche erinnern, bei denen ich die ersten käuflichen Modelle eines Weitwinkel-Zooms, einer Autofokus-Kamera oder später einer Digital-Kamera erleben durfte.

Continue reading „Mehr Nutzen / bessere Bilder mir der eigenen Kamera erzielen“